• Die Revoluzzer – Hier organisieren sich auch Beauty-Skeptiker

    Date: 2010.10.28 | Category: Allgemein | Response: 0
    By Nina

    Heute mal ein kleines bisschen Werbung in eigener Sache. Wir sind gerade dabei eine noch (!) kleine, aber feine Community aufzubauen. Sie trägt den Namen „Die Revoluzzer“ und will eine Art sinnvoller Gegenentwurf zu Facebook sein.

    Auf dieser Seite wollen wir allen Andersdenkenden, Organisationen, Protestlern und Co. ein Forum bieten und vor allem die Möglichkeit sich zu Demos und Co. zu organisieren. Warum nicht auch Protest gegen die aktuellen Schönheitsideale, Tierversuche für Kosmetikprodukte und Co.? 😉

    Die Idee hinter „Die Revoluzzer“ ist einfach: Momentan bewegt sich etwas in unserem Land, ob nun die Proteste gegen die Laufzeitverlängerung der AKWs oder Stuttgart 21. Noch demonstrieren jedoch alle Interessengemeinschaften einzeln. Wir wollen mit „Die Revoluzzer“ eine Plattform schaffen um den Protest etwas größer zu organisieren. Warum tun sich nicht alle Gruppen zusammen unter einem größeren Ziel, wie zum Beispiel allgemeine Aktionen gegen die Wirtschaft an sich?

    Wenn ihr euch auch engagieren wollt oder dies schon tut, würden wir uns freuen euch bei „Die Revoluzzer“ begrüßen zu dürfen! Noch sind wir in der Beta-Phase und klein, wachsen können wir nur zusammen!


  • Max Factor Xperience Weightless Foundation

    Date: 2010.10.26 | Category: Kosmetik | Response: 1
    By Nina

    Sie suchen nach einem Beauty-Produkt, das einen überlangen Namen und dabei noch einen bewusst-coolen Rechtschreibfehler hat? Dann ist Max Factor Xperience Weightless Foundation genau die richtige Make-Up-Grundlage für Sie!

    Während andere Foundations heavy und schwer wie Blei Ihr Gesicht überziehen. Fiese Dellen werden dabei eingedrückt, weil das Make-Up so schwer ist. Experten rechnen sogar damit, dass diese Schwere in Wirklichkeit für Falten verantwortlich ist…

    Jedenfalls brauchen Sie nun kein Gewichtheber mehr zu sein, wenn Sie sich abends abschminken. Die Max Factor Xperience Weightless Foundation hat, wie der Name schon sagt, überhaupt kein Gewicht. Sie schmieren also nur reine Luft auf Ihre Haut, wobei ja selbst Luft ein Gewicht hat. Sie schmieren sich also einen Stoff auf die Haut, der weniger wiegt als Luft. Weightless heißt sowieso die neue Parole, denn das ist auch das Ziel von so mancher Crash-Diät.

    Max Factor Xperience Weightless Foundation ist also der Traum der westlichen Welt. Kein Gewicht im Gesicht und dann noch eine Erfahrung obendrauf. Hach, was könnte es Schöneres geben? Wobei das Model im folgenden Spot immer noch so aussieht, als würde ihr Gesicht zusammengedrückt werden:


  • Gunther von Hagens bietet Körperteile online an – Eine neue Chance für die Schönheitsindustrie?

    Date: 2010.10.21 | Category: Beautyklinik | Response: 0
    By Nina

    Seit langem strömen wir alle schon zu Millionen in die Körperwelten-Ausstellungen von Gunther von Hagens. Dort haben wir erlebt, dass das, was wir jeden Tag mit unserem Körper machen, nämlich aus ihm ein Kunstwerk zu machen, auch nach dem Tod funktioniert.

    Ob man nun post mortem seine Nase umoperieren lässt oder sich sein Gesicht straff ziehen lässt oder ob man noch am Leben ist, müsste im Beauty-Bereich doch egal sein… Nun wurde bekannt, dass von Hagens bereits im nächsten Monat einen Onlineshop für Plastinate eröffnen möchte.

    Dort kann man sich dann Körperteile bestellen. So wird dieser Shop nicht nur gut für Medizin und Wissenschaft sein, sondern auch eine ganz neue Chance für die Schönheitsindustrie darstellen, denn wer von uns ist nicht unzufrieden mit einem Teil seines Körpers.

    Ab jetzt kann man sich also Ersatzteile im Netz bestellen. Für einen neuen Kopf zahlt man 22.015 Euro, für einen neuen Torso 56.644 Euro und für einen ganzen Körper 69.615 Euro, also so viel wie manche in Schönheitsops und Co. stecken….


  • Das Minenunglück in Chile sorgt für einen neuen Beauty-Trend

    Date: 2010.10.19 | Category: Behandlungen | Response: 1
    By Nina

    Hach, was haben die Menschen in Chile tapfer ausgehalten! Da waren diese Arbeiter in dieser dreckigen Mine gefangen und die Medien haben es geschafft an diesem Ort des Unglücks die ganze Zeit auszuharren und live zu berichten! Wenn wir diese Medien nicht hätten, wüssten wir nun auch gar nicht, was der neueste Beauty-Trend ist.

    Vor Ort war in Chile nämlich auch eine Beauty-Expertin, die in ihrem Einleitungssatz zunächst den tapferen Männern Respekt zollte, dann jedoch ihre eigene Errungenschaft enthüllte: Zusammen mit einem totaaaal bekannten Wissenschaftler hat sie nämlich herausgefunden, dass der Aufenthalt in so einer Mine gut für die Haut ist und zudem für ein jugendliches Aussehen sorgt.

    Man plant nun also am Ort der Mine ein Wellness-Hotel zu errichten und Beauty-Touristen auf ein Mine-Treatment in die dunklen Höhlen einzuladen. Dort wird die Jugend quasi konserviert und wenn man Glück hat, man selbst gleich mit. Also, Mining ist Trend und könnte auch bald bei uns mal ausprobiert werden!

  • Lippen-Aufspritzen war gestern – Heute setzt man die Autsch-Methode ein

    Date: 2010.10.14 | Category: Tipps & Tricks | Response: 0
    By Nina

    Ach ja, warum können wir einfach nicht so perfekt wie eine Puppe aussehen? Oder wie diese ganz und gar nicht retouschierten, professionell ins Licht gesetzten und geschminkten Models in den Zeitschriften? Alle haben sie volle Lippen und die Lippen von uns Frauen können ja gar nicht prall und fest genug sein. Oder gilt dies für den Busen? Oder den Hintern? Oder die Oberschenkel?

    Jedenfalls, muss alles möglichst prall sein, jedoch nicht prall im Sinne von drall, sondern prall im Sinne von fest, oder so… Ja, wir alle wollen auf jeden Fall volle Lippen und da in volle Lippen auch das Wort voll steckt, ließen wir sie uns bisher beim Beauty-Doc voll machen, voll durch Spritzen.

    Das muss jetzt nicht mehr sein, denn findige Beauty-Wissenschaftler haben die sogenannte Autsch-Methode entwickelt. Dabei platziert man am besten einen passenden Gegenstand auf der Höhe des Mundes und rennt mit voller Wucht dagegen. Danach sind die Lippen auf ganz natürliche Weise prall und rot auch noch. So spart man sich den entsprechenden Lippenstift. Hat man keinen Gegenstand zur Hand, bittet man die beste Feindin äh Freundin und riskiert so seine dicke Lippe indem man einfach ihre Faust für einen arbeiten lässt. Kostengünstig und absolut Bio, was will man mehr?! Funktioniert übrigens auch super, wenn man mal keinen blauen Lidschatten zur Hand hat…